GESTORBEN WIRD MORGEN

MittDOKs am 10.4. um 19 Uhr

Mit anschließendem Publikumsgespräch. Zu Gast: Regisseurin Susan Gluth u.a..

Kann das Alter Glück sein? In Sun City, wo der Tod bereits um viele Ecken schleicht, lautet die Antwort meist: Ja! Mit der richtigen Haltung schon!

'Wir kommen nach Sun City um zu sterben und bis dahin haben wir Spaß!’ (Jim, 83 Jahre). Es ist wohl eine Frage der Haltung, wie man alt wird. Die Ansicht, der Lebensabend müsse eine ernste Angelegenheit sein, teilen die Charaktere im Film jedenfalls nicht. GESTORBEN wird MORGEN erzählt freimütig über den Prozess des Altwerdens. Wir besuchen die Bewohner einer Stadt in Arizona, die für die Generation 55+ errichtet wurde. Was die Menschen hier eint, ist ihre „Attitude!“ - eine sehr inspirierende Haltung dem Leben gegenüber. Ein aktiv selbstbestimmter Alltag, Zufriedenheit und Glücklichsein stehen hier an allererster Stelle.

Gestorben wird morgen im Monopol Kino